„Cheeeeze!“ – das Bewerbungsfoto

„Cheeeeze!“ – das Bewerbungsfoto

HRcapture ermöglicht auch dessen Nachbearbeitung

Es ist nach wie vor so im DACH-Raum: statistisch gesehen wird eine Bewerbung ohne Foto benachteiligt. Kein Foto, die Bewerbung landet unmittelbar im Ordner Absagen.

Das, obwohl z.B. in Deutschland das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" gilt, welches die Bewerbung mit Lichtbild in Zusammenhang mit "Diskriminierung wegen der Rasse oder Herkunft" sieht. Hingegen ist es im englischsprachigen Raum unüblich, der Bewerbung ein Foto beizuschließen.

bewerbungsfoto 300

Bleibt man im deutschsprachigen Raum: Ratschläge über die die Qualität der Bewerbungsfotos gibt es wie Sand am Meer, siehe "Google", und auch wir von JoinVision konnten uns im Rahmen unseres Lebenslaufparsers dem Thema nicht entziehen. Das gilt speziell auch für HRcapture, unser Kontroll- und Erfassungsmodul für den Parsingprozess.

HRcapture bietet die Möglichkeit, das Bewerbungsfoto zu selektieren, wenn es im Lebenslauf enthalten ist und nicht erkannt wurde. Zusätzlich macht HRcapture es möglich, das vom Lebenslaufparser erkannte Bild zuzuschneiden. Hierfür reicht die einfache Markierung mittels Mauszeiger. Der markierte Bereich des Bildes wird dann dementsprechend als "neues" Bewerbungsfoto exportiert. 

Kontakt

Unser Büro

Wehrgasse 28 / Top 3+4

1050 Wien

contact@joinvision.com

+43 (0)1 505 80 70

+43 (0)1 505 80 70 60

Schreiben Sie uns









JoinVision-Logo

JoinVision ist führender Anbieter mehrsprachiger semantischer Recruiting-Technologie. Mit den beiden Parsern CVlizer und JOBolizer werden Bewerber­unterlagen bzw. Stellenanzeigen automatisch erfasst, analysiert und beschlagwortet. Module, wie z.B. HRclassifier, HRcapture und HRmerger, erweitern die Möglichkeiten, um alle Informationen unmittelbar als standardisiertes, strukturiertes Kandidaten- oder Stellen-Profil im XML-Format zur Verfügung zu haben.

In Verbindung bleiben

Aktuelle Tweets